Home  | Legals | Sitemap | KIT
Wenzel
Scientific Spokesperson
Prof. (apl.) Dr. Wolfgang Wenzel

Phone: +49(0)721 608-26386

wolfgang wenzelKwy3∂kit edu

https://www.int.kit.edu/wenzel.php

Dr. Nathalie Matter-König
Managing Director
Dr. Nathalie Matter-König

Phone: +49(0)721 608-26973
nathalie matter-koenigZbo4∂kit edu

Welcome to the KIT Center Materials in Technical and Life Sciences

The challenges of the digital economy of the 21st century in the context of the forth industrial revolution require a constant development of new materials to enable new and challenging applications. The KIT Center Materials in Technical and Life Sciences integrates KIT research groups from the natural sciences, engineering and life sciences, which share a common interest in material research and in the development of new materials. The close cooperation between scientists from different disciplines creates a great potential for leading edge research in material sciences. The technological development requires continuous research into and development of new efficient materials for specific applications. In the KIT Materials Center, new materials and technologies are developed in a closed chain, from basic research to economic implementation, thanks to the integration of basic and application-oriented research. The development of nanostructured materials as well as the development of environmentally friendly technologies play a special role in the KIT Center. Furthermore, the integration of information-based approaches and modeling in the context of the digitalization of material sciences plays a growing, and increasingly important, role.

The work of the KIT Materials Center covers five topics:

Highlights


NEWS

Metamaterial
Science: Metamaterial mit Dreheffekt

Kräfte von oben werden über Stege auf die senkrecht stehenden Ringstrukturen übertragen. Deren
Rotation übt zieht an den Ecken der waagerechten Flächen des Würfels.
Pressemitteilung des KIT

Fluoropor Beschichtung
Neuer Werkstoff schützt gegen Wasser und Schmutz

Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Neuer Werkstoff „Fluoropor“ lässt Wasser abperlen und widersteht Abrieb dank durchgehender Nano-/Mikrostruktur.

„Fluoropor“ als Beschichtung auf einer Kupfer-Dünnschicht.

Presseinformation des KIT

 
Viola
Stiefmütterchen hilft die Lichtausbeute bei Solarzellen zu erhöhen

Wissenschaftler am KIT kopieren Mikrostrukturen auf der Blüte und erhöhen die Leistung von Solarzellen

Presseinformation des KIT

Mikroskopie
Mikroskopie: Scharfer Blick auf empfindliche Proben

Neues Multifunktions-Elektronenmikroskop am KIT kann Strukturen in empfindlichen Materialien aufspüren. Nahaufnahme des neuen Multifunktions-Elektronenmikroskops am KIT.

Presseinformation des KIT

 
Quantensimulator
Quantensimulator: erster funktionierender Baustein


Supraleitender Quantensimulator übertrifft konventionellen Computer und könnte komplizierte biologische Prozesse wie den Pflanzenstoffwechsel abbilden
Quantenbits können im Gegensatz zu klassischen Bits zwei Zustände zugleich annehmen: rechts und links, gelb und blau, Null und Eins.

Presseinformation des KIT
 

Kernspinresonanz hohe Sensitivitaet auf engem Raum
Kernspinresonanz: hohe Sensitivität auf engem Raum

Zwei Lenz-Linsen in einem Helmholtz-Spulenpaar angeordnet. Die Simulation zeigt, wie die Lenz-Linsen den magnetischen Fluss räumlich fokussieren.

Presseinformation des KIT
 
Navigationssystem
Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Hirnentwicklung in der Petrischale: Axone (gruen) der Nervenzellen der Netzhaut lesen beim Wachstum mit molekularen Antennen (magenta) an ihrem Ende chemische Signale, die zum Ziel führen.

Presseinformation des KIT